16.10.2017 Lang, lang ist es her….

Nach so langer Zeit ein paar Neuigkeiten.

20.08.2017
Tingledales Chapawee besteht ihre ADP-R / A mit 56/80 Punkten (Mark 16 / Suche 15 / Appell 20 / Wasser Mark 5). Die Prüfung fand in einem anspruchsvollen Gelände statt. Der Wasserapport ließ einem das Herz in die Hose rutschen und war mit fast drei Minuten Schwimmzeit wohl einer der längsten.

16.09.2017
Tingledales Chapawee hat ihren ersten Workingtest bestritten. In einem nicht enden wollenden Dauerregen konnte sie bei dem „Kleinen Workingtest“ in Ringstedt aus vier Aufgaben alle Dummies retten und bestand die Prüfung mit beachtlichen 70/80 Punkten und einem „Sehr Gut“.

30.09.2017
Nachdem Chapa durch ihren ersten Workingtest-Start die Qualifikation zur NCT geschafft hatte und diese hier oben im Norden stattfand, ist Marcus kurzerhand gestartet. Die Aufgaben waren zum Teil von hohem Niveau, aber alle sehr machbar. Chapa ist trotzdem an den meisten Aufgaben wegen ihrer Unerfahrenheit gescheitert.

07. + 08.10.2017
13 Tage vor ihrem 9. Geburtstag, am Samstag, den 07.10.2017, ist Rosa, das Röschen (Tingledales Aroona), nochmal auf dem Lüne Cup in einem F-Workingtest gestartet. Leider konnte sie in ihrer ersten Aufgabe die Markierung nicht finden und begann somit gleich mit einer Null. Die restlichen Aufgaben hat sie mit viel Engagement und ein wenig Kreativität gut gelöst. Sie hat trotz ihres reifen Alters noch jede Menge Spaß und Tempo bei der Arbeit und gelegentlich auch nochmal den Schalk im Nacken.
Am Sonntag ist Rosa dann nochmal, diesmal mit ihrer Tochter Chapa (Tingledales Chapawee), in jeweils zwei gemischten Spaniel /Retriever –Teams gestartet. Rosa bildete mit Zelda (Jolanthe vom Belauer See) ein Team, geführt von Petra und Sebastian Feilke und Chapa startete mit Jule (Deb’s Cortina), geführt von Marcus und Svenja Arendt. Wir hatten bei traumhaftem Wetter jede Menge Spaß mit den Vieren und am Ende des Tages konnten Rosa und Zelda einen guten 6. Platz bei den gemischten Teams und einen 17. Platz in der Gesamtwertung erreichen. Aber besonders stolz waren wir auf unsere „Kleine“ Chapa. Sie erreichte im Team mit Ju(hu)le den 2. Platz bei den gemischten Teams und durfte mal Treppchenluft schnuppern. In der Gesamtwerung kamen die beiden auf den 11. Platz. Super auch, wie gerade die beiden jungen Hunde das gemeistert haben. Für Chapa war es der dritte Workingtest und für Zelda war es sogar erst der zweite Workingtest und der erste mit Schuss. Trotz der WT-Unerfahrenheit haben die beiden eine super Leistung gezeigt.