Mutter und Sohn

Mutter und Sohn

Müde

Müde

Heute hat der C-Wurf, in der Zeit von 15.50 Uhr bis 20.55 Uhr, das Licht der Welt erblickt. Insgesamt können wir sechs neue Familienmitglieder begrüßen. Die Verteilung: 4 Rüden und 2 Hündinnen. Leider haben es 1 Rüde und 1 Hündin nicht geschafft.

Ein ganz GROSSER Dank für die Unterstützung geht an Dörthe, die uns 1,5 Tage beigestanden hat! Und ein weiterer ganz GROSSER Dank geht an Evy, die in den wichtigen Stunden einfach da war und uns allen mit ihrer Erfahrung die Anspannung nahm!

Nun müssen sich alle von dem stressigen zwei Tagen erholen. Bilder und vielleicht ein Video werden wir nachreichen. Die ersten Kopfbilder findet ihr auf der C-Wurf Seite.

Zu guter Letzt können wir Janett, Seb und Antje als Sieger unseres kleinen Tippspiels beglückwünschen!

02.06.2015

59. Trächtigkeitstag

59. Trächtigkeitstag

59. Trächtigkeitstag

59. Trächtigkeitstag

Nun kann es wriklich nicht mehr lange dauern. Heute morgen ist Petra davon aufgewacht, dass Rosa die Wurfkiste ein wenig umgestalten wollte. ;) Solange aber die Temperatur nicht sinkt, sind wir noch „ganz entspannt“!

Den neuen Stand der Wettliste findet ihr hier….

31.05.2015

Darf ich jetzt zum Ball?

55.Trächtigkeitstag

Nun ist es keine Woche mehr und hier wird Leben in die Bude kommen. Rosa findet die Einschränkung durch das Mehrgewicht schon etwas störend, glauben wir. Sie ist zwar immer noch im Galopp unterwegs, auch wenn das etwas schaukelig aussieht, und spielt immer noch gerne auf ihre ganz eigene Art mit dem Ball. Zu Hause legt sie sich aber immer schnell hin und möchte nicht lange stehen oder sitzen. Die Zwerge treten schon gewaltig gegen die Bauchdecke und es ist fühlbar eine Menge Action im Bauch.

Außerdem gibt es einen neuen Stand der Wettliste der hier zu finden ist.

24.05.2015

Die Wurfkiste ist aufgebaut

Die Wurfkiste ist aufgebaut

47. Trächtigkeitstag

47. Trächtigkeitstag

47. Trächtigkeitstag

47. Trächtigkeitstag

50. Trächtigkeitstag

50. Trächtigkeitstag

Die Zwerge wachsen und wachsen und für den Magen bleibt immer weniger Platz. Daher gibt es seit gestern drei Mahlzeiten für Rosa. Gleichbedeutend zweimal tiefe Enttäuschung für das restliche Rudel, wenn Rosa alleine an dem „gedeckten Tisch“ Platz nimmt. Heute wurden alle vier entwurmt. Außerdem haben wir das lange Wochenende genutzt und heute schon mal die Wurfkiste aufgestellt. Denn sowohl in der kommenden Woche als auch am nächsten Wochenende gibt der Terminkalender keine Möglichkeit zum Luftholen.

19.05.2015

38. Trächtigkeitstag

38. Trächtigkeitstag

45. Trächtigkeitstag

45. Trächtigkeitstag

Es wird alles etwas beschwerlicher. Rosa ist inzwischen „nur“ noch im Trab unterwegs, das galoppieren lässt sie lieber, wenn es nicht unbedingt sein muss. Sie kann ihren Bauch eigentlich noch recht gut verstecken, aber wer sie kennt und länger nicht gesehen hat, dem fällt ihre etwas unvorteilhafte Taille und die Tiefe schon auf. Immerhin hatte sie bis zum Freitag letzter Woche schon 2,5kg zugenommen und das ohne Erhöhung der Futterration. Inzwischen bekommt sie zwei Mahlzeiten und die Gesamtration ist auch schon etwas erhöht. Das ist ihr aber definitiv immer noch zu wenig. ;) Jeder Pferdeapfelhaufen wird beäugt und wenn wir nicht aufpassen, und sei der Haufen auch noch so alt und vertrocknet, so könnte er doch eine willkommene Zwischenmahlzeit sein.

So die ersten Wetten sind eingegangen und hier ist der momentane Stand.

04.05.2015
WELPENALARM! In etwa vier Wochen werden wir unseren C-Wurf erwarten.
Damit ist dann auch das Wettbüro wieder eröffnet. Für alle die noch nicht daran teilgenommen haben hier die Spielregeln:

Um was geht es?
Aufgabe ist es für den Tingledales C-Wurf die richtige Gesamtanzahl der Welpen UND die richtige Verteilung (Rüden/Hündinnen) zu erraten.

Nun denn zum Tippspiel:
Es ist die richtige Anzahl Welpen und deren Verteilung gefragt. „Anzahl (R/H)“ Jede/r Teilnehmer/in kann EINEN Tipp abgeben! Der Einsatz für jeden Teilnehmer beträgt € 1,- für seinen Tipp! Der/Die Sieger(in), der/die richtige Anzahl Welpen UND die richtige Verteilung getippt hat bekommt den Topf! Gibt es zur Geburt und damit zum gleichzeitigen Ende des Tippspiels mehrere gleiche und richtige Tipps, dann wird unter den Tippern mit dem gleichen Tipps der Topf geteilt!!! Gibt es keinen richtigen Tipp, schade für alle und Petra und Marcus gehen schön Essen und/oder es gibt Schweineohren für die Hunde.
Also einfach eine Mail an info (at) tingledales.de mit eurem Tipp abgeben.

Viel Spaß!

03.04.2015 – 05.04.2015
Am Montag den 30.3. kontrollierte Petra ob Rosa läufig war, und sie war läufig. Da wir die Tage davor wegen Prüfung und anderen Terminen keine Zeit hatten dies zu kontrollieren, waren wir uns nicht sicher, ob sie nicht schon etwas früher läufig geworden war als an dem Montag. Nach ihrem Verhalten und den letzten Aufzeichnungen zufolge waren wir uns recht sicher, dass sie schon ein oder zwei Tage früher läufig geworden sein muss. Nach kurzem Rechnen, wurde uns bewusst, dass der erste Progesteron auf den Gründonnerstag oder Karfreitag fallen würde und der nächste dann auf den Samstag vor Ostern oder Ostersonntag. Unser Tierarzt telefonierte mit den Laboren und musste feststellen, am Samstag kommt kein Kurier um das Blut zum Labor zu bringen. Na toll, warum einfach wenn es auch kompliziert geht.

Das Verhalten von Rosa zeigte uns aber immer mehr, dass sie schon länger läufig sein musste.Also beschlossen wir schon am Mittwoch vor Ostern den ersten Progesterontest zu „wagen“, um schon mal eine Tendenz zu wissen. Als wir dann am Gründonnerstag den Wert 2,1ng zu hören bekamen, wussten wir dass wir mit unserer Vermutung richtig lagen. Also haben wir uns zu einem weiteren Test gleich am Donnerstag entschieden und gehofft, dass uns der Wert anzeigen würde, dass wir am Wochenende gemeinsam zum Decken fahrenkönnten, denn in der Woche nach Ostern hätte Petra, wie beim B-Wurf, alleine fahren müssen. Am Freitagmorgen erhielten wir von unserem Tierarzt die erhoffte Antwort, der Wert liegt bei 4,8ng. Also haben wir beschlossen nach dem Mittagessen die Sachen zu packen und uns auf den Weg nach Dänemark zu Laila, Flemming und Lauritz zu machen.
Während Petra noch einmal zum Training fuhr, packte Marcus das Auto und machte das Essen fertig. Wir starteten gegen 14 Uhr und sind, außer einer halben Stunde Stau wegen eines Unfalls, super durchgekommen.

Wir kommen!

Wir kommen!

Als wir bei Laila und Flemming ankamen wurden wir herzlich von ihnen und weiteren Hundefreunden begrüßt. Bevor es dunkel wurde, wollten wir den ersten Deckversuch starten. Rosa und Lauritz flitzen durch den Garten, aber schnell war klar, dass wir ein klein wenig zu früh waren. Rosa stellte sich zwar bereitwillig hin, doch als Lauritz versuchte aufzureiten drehte sie sich mit einem Wuff um und forderte ihn zum erneuten Spiel auf. Wir guckten uns das Ganze noch ein wenig an, entschieden uns dann aber dafür es für heute dabei zu belassen und am nächsten Tag einen weiteren Versuch zu wagen.
Wir hatten dann noch einen netten Abend mit tollen Menschen und interessanten Gesprächen bei leckerem Essen. Nach dem Essen brachte uns Laila zu ihrem Ferienhaus und wir verabredeten uns für den nächsten Nachmittag.

Am nächsten Tag sind wir nach dem Frühstück und einer Runde mit den Hunden zu einem Jagd und Fischerei Laden in einem gut 30 Kilometer entfernten Ort gefahren um ein wenig einzukaufen. Danach sind wir mit den Hunden noch an den Strand gegangen und dann machten wir uns auch schon wieder auf zu Laila und Lauritz. Nach einem Kaffee und einer Vesper haben wir den zweiten Versuch gestartet. Diesmal war deutlich zu sehen, dass Rosa soweit war. Schnell waren sich die beiden einig und nach kurzer Zeit hatte es geklappt. Nach 20 Minuten hängen und einem kurzen Plausch fuhren wir zurück ins Ferienhaus.

Ohne Worte....

Ohne Worte….

Am folgenden Tag packten wir nach dem Frühstück unser Auto, klarten das Sommerhaus auf und machten einen Stadtbummel durch Ringköbing. Hier aßen wir in der Sonne ein Eis und genossen den Tag.
Obwohl es Ostersonntag war hatten Laila und Flemming Zeit für uns und so trafen wir uns am späten Nachmittag zu einem letzten Deckversuch. Laila sagte uns, dass Lauritz deutlich zeigte, dass Rosa so langsam dem Ende entgegen geht, aber trotzdem klappte auch heute nach kurzer Zeit das Decken und nach 20 Minuten hängen gingen wir ins Haus um uns von den inzwischen deutlich kühleren Temperaturen aufzuwärmen. Laila und Flemming haben wieder ein leckeres Essen für uns gemacht und so ließen wir das Wochenende mit netten Gesprächen und viel Gelächter ausklingen bevor wir uns auf den Heimweg machten.

Laila und Lauritz bei der Arbeit

Laila und Lauritz bei der Arbeit

Wir starteten um kurz nach 20 Uhr bei Laila und Flemming, machten einen kurzen Stop um mit den Hunden noch ein kurzes Stück zu gehen und traten dann die Heimreise an. Kurz nach 0.00 Uhr kamen wir wieder zu Hause an.

Laila's Zwinger

Laila’s Zwinger

Jetzt heißt es Daumendrücken bis Anfang Mai, wenn es dann zum Ultraschal geht. Mal sehen ob wir dann schreiben dürfen: WELPENALARM! und ob wir unseren Wettsalon dann wieder eröffnen dürfen?

Rosa & Lauritz

Rosa & Lauritz